Zum Inhalt springenZur Suche springen

Aufzeichnung oder Videokonferenz im Hörsaal

Servicebeschreibung

Die Hörsäle (HS) sind aktuell so ausgestattet, dass vorne nahe der Dozierendenpulte eine Säule mit diversen Anschlüssen steht. Diese Anschlüsse, welche Screencasts und Videokonferenzen mit dem Saalton ermöglichen, funktionieren in allen HS (außer 5G, 5H, Sportinstitut und Neubau Biologie). In erster Linie ist das Setting für Videokonferenzen und Screencast mit Folien plus Ton gedacht. Wer sich selber (talking head) oder ein Tafelbild dazu zeigen möchte, sollte sich eine gute Webcam oder einen Camcorder besorgen und diesen über eine Video-Capture-Card in die Videokonferenzen / den Screencast einbauen.

In den HS 5C, 5D, 5L, 3A, 6K und 6L sind Videorekorder des Typs extron SMP 352 verbaut. Hier können Sie ganz einfach einen USB Stick mitbringen und ihren Screencast oder Kamerabild plus Folien als MP4 - Video aufzeichnen.

Alle Angehörige der HHU, die einen HS-Termin reserviert haben.

Für den Service werden keine zusätzlichen Gebühren für die Nutzenden in Rechnung gestellt.

Anleitungen

Weitere Informationen zur Hörsaaltechnik der HHU

Verantwortlichkeit: