13.12.2019 10:23

ELB-Postervorstellung in Berlin

Das ZIM hat in Zusammenarbeit mit der FDM-Kooperation "FoDaKo" ein weiteres Poster zur Arbeit mit elektronischen Laborbüchern vorgestellt - dieses Mal im Kontext der Konferenz "Strategies Beyond Borders - Transforming Higher Education in a Digital Age", am 9. & 10.Dezember 2019 in Berlin. Veranstalter waren das Hochschulforum Digitalisierung und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD).

Elektronische Laborbücher sind ein perfektes Werkzeug um auch international kollaborativ im Labor zu arbeiten. Dabei stehen sie der bisher klassischen Papierform in nichts nach: Allgemeine Prinzipien wissenschaftlicher Arbeit werden verfolgt, Resultate werden dokumentiert und ausgetauscht und Ergebnisse können konsequent selbst angezweifelt werden. Außerdem werden alle Arbeitsschritte anhand eines Datensatzes protokolliert, Datenlöschung ist nicht möglich, Unveränderlichkeit wird durch Zeitstempel gewährleistet und das alles ist digital durchsuchbar von verschiedenen Standorten aus und über diverse Experimente hinweg. Mit dem richtigen Umgang wird ein Qualitätsgewinn erreicht und Mehrarbeit in einer Laborgemeinschaft kann verhindert werden. Organisatorische Anteile des Laboralltags lassen sich besser strukturierieren und automatisieren. So können Fehler vermieden werden und es kann transparenter über vielerlei Standorte hinweg kollaborativ gearbeitet werden.

Schwierig wird es auch für die Wissenschaftler aus ihren alten Gewohnheiten auszubrechen. Junge Studierende sind hier der Punkt, an dem bereits am Anfang des Curriculum angesetzt werden muss. Auf diese Weise werden in der Lehre Nachwuchswissenschaftler ausgebildet, welche in der Forschung mit bestimmten Standards arbeiten werden und die gleiche elektronische Sprache sprechen, sobald im internationalen Kontext zusammengearbeitet wird. 

Weitere Informationen zu elektronischen Laborbüchern finden Sie hier.

 

Wenn Sie Interesse haben Ihre Lehrveranstaltung gemeinsam mit uns auf diese Weise anzupassen, melden Sie sich bitte unter fdm(at)hhu.de!

 

Das Poster ist hier zu finden: https://doi.org/10.5281/zenodo.3573767

 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZIM