Dr. Stefanie Lämmle, IT@M, München

LiMux und weitere Open Source Projekte der Landeshauptstadt München

Zehn Jahre nach dem Beschluss des Stadtrates der LandeshauptstadtMünchen, etwa 15.000 PC-Arbeitsplätze auf ein Linux-basiertes Arbeitsplatzsystem umzustellen, ist dieses Ziel im Jahr 2013 erreicht worden. Die Weiterentwicklung und der Regelbetrieb des LiMux-Arbeitsplatzes werden durch den im Jahr 2012 neu gegründetenzentralen IT-Dienstleister it@M, einem Eigenbetrieb der Landeshauptstadt München, gewährleistet. Der Vortrag stellt die neue IT-Organisation der Münchner Stadtverwaltung, sowie wesentlichen Meilensteine, Organisation und Technik des LiMux-Projektes vor und gibt abschließend einen Einblick in weitere Open Source Projekte.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZIM