Frank Elsner, Universität Osnabrück

SOGo – Einsatz von Open Source Groupware in geschäftskritischen Prozessen

Die Universität Osnabrück verwendet „Scalable Open Groupware“ (kurz SOGo) als zentrales Mail- und Groupware-System für ca. 12.000 Studenten und 1000 Mitarbeiter. Die komfortable Verwaltung von Mails über die SOGo Webschnittstelle, der stabile skalierbare Betrieb, der weltweite, per https gesicherte Zugang und die zusätzlichen Möglichkeiten, Weiterleitungen, Abwesenheitsnachrichten und Mail-Filter einzurichten, haben zu einer hohen Akzeptanz geführt. Neben Mails werden in der SOGo Webschnittstelle auch Kontakte, Termine und Aufgaben zentral verwaltet, die mit anderen Benutzern geteilt werden können.

Bei Bedarf können Kontakte, Termine und Aufgaben auch mit Thunderbird (als Mail Desktop Klient) synchronisiert werden und auch mit mobilen Geräten auf Android- und iPhone-Basis. Das SOGo System beruht auf verlässlichen Standards (Ldap, Smtp, Imap, CardDav, CalDav, CAS) und wird aktiv von der Firma Inverse weiterentwickelt.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZIM