Was ist bei der Umstellung noch zu beachten?

  • Bisher gespeicherte und z.B. auf Tasten programmierte Rufnummern werden nicht übernommen. Bitte lesen Sie diese vor der Umstellung aus und notieren Sie sie. Die neuen Telefone haben 8 programmierbare Tasten, auf denen jeweils zwei Rufnummern oder Sonderfunktionen gespeichert werden können.
  • Aus technischen und personellen Gründen können die Telefone in Zukunft nicht individuell vorkonfiguriert ausgeliefert werden. Stattdessen wird eine Standardfunktionalität zur Verfügung gestellt, die dank der umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten in den Telefonmenüs von Ihnen an Ihre Wünsche angepasst werden kann.
  • Die bisherigen Chef-Sekretär-Anlagen werden durch eine neue Software abgelöst („EA-Cockpit“, EA steht für “executive/assistant”), die eine erweiterte Funktionalität bietet und mit den SIP-Telefonen zusammenarbeitet.
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZIM