Zugriff auf Exchange-Mail und -Kalender mit Thunderbird

Mit dem beliebten Mail-Programm Mozilla Thunderbird können Sie von einem Windows- oder Linux-PC oder Mac-Rechner auf Ihre Exchange-Mail und den Kalender zugreifen. Allerdings müssen beide Funktionen getrennt eingerichtet werden.

1. Einrichtung für E-Mail: Das folgende Fenster erhalten Sie nach einer frischen Installation von Thunderbird beim ersten Aufruf; alternativ, wenn bereits mindestens ein Account eingerichtet ist, kommen Sie daran über das Menü "Extras / Konten-Einstellungen" und dort unten links unter "Konten-Aktionen" "Anderes Konto hinzufügen...".

Geben Sie hier Ihren Namen ein, wie er in der Absenderzeile ausgehender Mails erscheinen soll, ebenso die E-Mail-Adresse, die Sie verwenden möchten; anders als bei einer echten Exchange-Konfiguration werden diese Informationen hier nicht vom Server aus dem Directory gelesen und in den Mails eingesetzt. Schließlich müssen Sie noch Ihr Uni-Passwort eintippen, die Auswahl "Passwort speichern" bleibt Ihre Entscheidung, die Speicherung kann aber auf einem privaten, geschützten Rechner die Arbeit erleichtern.

 

Nach Klick auf "Weiter" versucht Thunderbird, die passenden Einstellungen selbst zu ermitteln, was in unserem Fall aber nicht gelingt, weil die Servernamen und die Benutzerkennung abweichen. Klicken Sie deshalb an dieser Stelle auf "Manuell bearbeiten".

 

 

Die richtigen Einstellungen für unseren Beispielfall in dem dann angezeigten Fenster sehen Sie im folgenden Bild. Alle Einstellungen sollten exakt so übernommen werden, nur unten als "Benutzername" geben Sie natürlich Ihre Uni-Kennung ein.

Sie können mit "Erneut testen" diese Einstellungen überprüfen oder mit "Konto erstellen" die Mail-Einrichtung abschließen.

 

 

Das folgende Fenster können Sie einfach mit "OK" bestätigen.

 

 

2. Einrichten des Kalenders: Wenn Sie bisher Thunderbird noch nicht als Kalenderprogramm genutzt haben, müssen Sie zunächst Lightning installieren. Laden Sie die Erweiterung für Thunderbird zunächst von der Seite undefinedhttp://www.mozilla.org/projects/calendar/lightning/download.html - in der Version für Ihr Betriebssystem - herunter und installieren Sie sie im Thunderbird-Programm entsprechend der auf der Download-Seite gegebenen Anleitungen. (Achtung: Die heruntergeladene Ligthning-Erweiterung muss zur Version Ihres Thunderbird-Programms passen; evtl. müssen Sie dieses vorher aktualisieren).

Die zweite erforderliche Erweiterung für den Anschluss des Lightning-Kalenders in Thunderbird an den Exchange-Server können Sie direkt im Add-ons-Manager von Thunderbird installieren: Unter "Extras / Add-ons" und dann "Add-ons suchen" etwa "Exchange" im Suchfeld eingeben; die gesuchte Erweiterung ist im folgenden Bild gleich die erste mit vollem Namen "Exchange 2007/2010 Calendar and Tasks Provider".

 

Nach Klick auf "Instalieren" und dann dem angeforderten Neustart des Programms finden Sie im Add-ons-Manager von Thunderbird die neu installierten Erweiterungen. Schon mit der Installation von Lightning verfügen Sie über die Kalenderfunktion in Thunderbird, die über einen eigenen Reiter angewählt wird. Nach der zweiten Installation können Sie in dieser Ihren Exchange-Kalender einbinden.

 

Hier folgen die Schritte, denen Sie einmalig folgen müssen, um Ihren Exchange-Kalender im Kalenderprogramm von Thunderbird nutzen zu können. Starten Sie - im Kalender - im Menü "Datei" mit "Neu / Kalender..." und wählen Sie wie hier gezeigt "im Netzwerk".

 

 

Die folgende Wahl ist nicht schwer zu erraten.

 

 

Im folgenden Fenster können Sie Name und Farbe frei wählen; bei der E-Mail-Adresse müssen Sie natürlich die Uni-Adresse auswählen, falls Sie weitere eingerichtet haben.

 

 

Die variable Eingabe auf der folgenden Seite ist der Benutzername: hier müssen Sie natürlich Ihre Uni-Kennung eintippen. Server URL (https://exchange.hhu.de/ews/exchange.asmx) und Domainname (ad.hhu.de) sind wie hier gezeigt zu übernehmen, der Postfachname wird schon korrekt vor-ausgefüllt.

 

 

Nach Klick auf "Server und Postfach" prüfen müssen Sie in folgendem Dialog nur Ihr Passwort nachtragen.

 

 

Hier noch einmal "Fertigstellen", und Ihr Kalender steht zur Verfügung.

 

 

Einladungen (Besprechungsanfragen) annehmen oder ablehnen funktioniert in Thunderbird mit den beschriebenen Erweiterungen sowohl aus der E-Mail- als auch aus der Kalenderansicht. Zum Einladen beim Erstellen von Terminen können Sie auf die Einträge in der globalen Adressliste von Exchange zurückgreifen. Ihnen freigegebene Kalender von Kolleg/inn/en oder zu Funktionspostfächern können Sie ebenfalls einbinden - mit einer ähnlichen Einrichtung wie oben beschrieben (mit der Benutzerkennung zu dem anderen, Ihnen freigegebenen Postfach, aber Ihren Anmeldedaten).

 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZIM