Zentraler Spam- und Virenschutz für die Universitäts-E-Mail

Das ZIM betreibt die zentrale Infrastruktur zum Schutz der in der Universität eingehenden Mail vor unerwünschter Spam-Mail und Viren. Die Prüfung auf Spam-Verdacht und Viren erfolgt mit der Software PureMessage der Firma Sophos.
Nach den im ZIM für die Spam-Filterung eingerichteten Standardregeln werden Spam-verdächtige Mails nicht in die normale Mailbox zugestellt, sondern in einer getrennten Quarantäne aufbewahrt. So bleiben die Mailboxen "sauber", zugleich können fälschlich aussortierte Mails aufgespürt und angefordert werden.
Zurzeit werden E-Mails sieben Tage in der Quarantäne vorgehalten.

Zentraler Spam- und Virenschutz für die Universitäts-E-Mail

Trouble-Ticket-System

Helpdesk

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZIM