Auswahl der Haupt-Mail-Adresse für ausgehende Mails

undefinedLink: Auswahl der Absende-E-Mail-Adresse

Für jede Uni-Kennung von Studierenden, Beschäftigten und anderen vergeben wir im ZIM mehrere Mail-Adressen. Der lokale Teil (das, was vor dem @-Zeichen steht) einer der vergebenen Adressen ist stets die Uni-Kennung selbst, die eigentliche Adresse versuchen wir aus Vorname und Nachname verbunden mit einem Punkt zu bilden (Abweichungen wie etwa Verwendung mehrerer Vornamen oder Abkürzen des ersten Vornamens werden erforderlich bei mehreren Personen mit gleichen Vor- und Nachnamen).

Beide Adressen gibt es immer schon mit der Domain-Endung @uni-duesseldorf.de, seit Ende 2010 sind die gleichen Adressen mit der Domain-Endung @hhu.de hinzugekommen. In besonderen Fällen kann es zu einer Kennung weitere Adressen geben: Wenn Sie etwa nach Namensänderung im Helpdesk des ZIM nach einer Mail-Adresse mit dem neuen Namen fragen, behalten wir auch die Adressen mit dem alten Namen bei, damit Sie unter der früheren Adresse erreichbar bleiben.

Eine der Adressen ist als Haupt-Mail-Adresse ausgezeichnet, meist die in der Form Vorname.Nachname@uni-duesseldorf.de. Welche das ist. konnte Ihnen vollkommen egal sein, solange Sie ein E-Mail-Programm mit einer POP-3- oder IMAP-Konfiguration für den Uni-Mail-Server verwendet haben: Das Mail-Programm hat als Absenderadresse in ausgehenden Mails die Adresse verwendet, die Sie eingegeben haben - einschließlich möglicher Tippfehler.

Das hat sich schon mit den Webmail-Programmen des ZIM geändert, die die Haupt-Mail-Adresse aus dem ZIM-Mail-Directory für die Verwendung als Absenderadresse herauslesen; erst recht gilt dies für das Exchange-System: Auch das Outlook-Programm nimmt bei der Exchange-Konfiguration die Absenderadresse aus dem (Active) Directory.

Um Ihnen trotzdem die Wahfreiheit z.B. zwischen den @uni-duesseldorf.de- und @hhu.de-Varianten zu belassen, haben wir eine Web-Seite für eine von Ihnen gewünschte Änderung geschaffen. Hier sehen Sie Adresse und Erscheinungsbild der Login-Seite:

Wenn Sie nach erfolreichem Login links im Menü auf "Adressauswahl" klicken, erhalten Sie auf der Folgeseite die anderen für Sie eingetragenen Adressen, unter denen Sie die hinterlegte Hauptadresse wählen können. Für Frau Mustermann ist dies nur eine:

An dieser Stelle muss ich leider etwas ausholen, um zu erklären, warum es in diesem Beispiel keine Adressen ermus001@uni-duesseldorf.de und ermus001@hhu.de zur Auswahl gibt und was "sichtbare Adressen" sein sollen. Beides hängt zusammen, wie Sie sich schon denken können. Den Begriff "sichtbare Adresse" (im Englischen visible address) habe ich mir ausgedacht, um auszudrücken, dass diese Adressen in einer Mail erhalten bleiben, die durch einen der zentralen Uni-Mail-Server läuft, während die "unsichtbaren Adressen" (invisible addresses) auf diesen Servern in die Haupt-Mail-Adresse umgeschrieben werden. Meine Design-Entscheidung war außerdem, die Mail-Adressen mit den automatisch gebildeten Benutzerkennungen, die auf drei Ziffern enden, "unsichtbar" zu machen, während Mail-Adressen mit anders gebildeten Benutzerkennungen - im besten Fall gleich dem Nachnamen - sichtbar bleiben.

Eine in diesem Sinne "unsichtbare Adresse" zur Hauptadresse zu erklären, würde schlicht keinen Sinn machen.

Nach Abspeichern der Auswahl über den Knopf unten folgt eine Bestätigung dieser Form:

Zu diesem Zeitpunkt ist Ihre Wunschadresse zunächst nur hinterlegt; ein Hintergrundprozess führt die echte Änderung im ZIM-Mail-Verzeichnis aus und übergibt sie an das Identitäts-Management-System (IdM), von dem aus es ins Active Directory "provisioniert" wird. Erst damit ist die Änderung auch im Exchange-System wirksam, übrigens auch in der globalen Adressliste für andere sichtbar.

Noch ein wichtiger Hinweis: Ein Wechsel der Mail-Adresse, mit der man sendet, kann Probleme bereiten. Wenn Sie etwa in einer Mailing-Liste mit einer Adresse registriert waren, kann es vorkommen, dass Ihre Beiträge nach einer Adressänderung abgewiesen werden und Sie sich vielleicht neu registrieren müssen. Im Wissen um solche Probleme nehmen wir keine Adressänderungen von uns aus vor (wie etwa von @uni-duesseldorf.de nach @hhu.de), sondern geben Ihnen die Möglichkeit zu eigener Entscheidung.

Trouble-Ticket-System

Jura-Support

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZIM