17.12.09 16:00

Entwicklung der HHU auf SourceForge veröffentlicht

Seit dem 16.12.2009 ist das Software-Tool < myjam/ > von SourceForge, dem Open-Source-Web-Portal, unter undefinedsourceforge.net/projects/myjam weltweit frei herunterladbar. Zum ersten Mal steht damit ein so mächtiges Werkzeug für das Monitoring von Hochleistungsrechenclustern (HPC-Clustern) allen Anwendern und Entwicklern zur Verfügung. Die neue Software wurde vom Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIM) und dem Lehrstuhl für IT-Management (Prof. Dr.-Ing. Stephan Olbrich) mit Unterstützung der Firma Bull gemeinsam entwickelt.
In der HPC-Community findet < myjam/ > begeisterte Aufnahme, wie Kommentare in internationalen Mailing-Listen und direkte Kontakte mit Interessenten aus den USA zeigen. Das Tool befindet sich bereits an der HHU und an einer Reihe anderer Universitäts- und Forschungseinrichtungen wie dem Regionalen Rechenzentrum der Universität zu Köln (RRZK/ZAIK) oder dem Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen (SCAI) in Sankt Augustin im Einsatz.
Informationen zur Entwicklung und zum Leistungsumfang von      < myjam/ > wird ein Artikel im Jahrbuch 2008/2009 der HHU bieten:

Werkzeuge für Monitoring und Management von Rechenclustern -- Anforderungen und Entwicklung des Tools < myjam/ >

Stephan Raub, Ingo Breuer, Christoph Gierling, Stephan Olbrich
In: Hans Michael Piper (Hrsg.), Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf 2008/2009, Düsseldorf  (im Druck)

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZIM